Post Archive by Month: 49 Jahren

Tagebuch 6/7 – ActionAid

ActionAid Mimo und Angela sind von ActionAid, einer national und international operierenden Organisation, die sich hier bei integrativen Projekten engagiert und sich auch politisch positioniert. Wichtig, denn ein regionaler Regierungswechsel kann schnell dazu führen, dass der Staat den Auftrag für BABELE einem neuen, politisch näherstehenden übergibt. Ein spannender Kontrast wird sichtbar. Während die Politik wohl bewusst Druck „nach unten“ weitergibt,

Continue Reading

Tagebuch 4/7 – Jugendarbeit aus Tradition

Jugendarbeit aus Tradition Nach einem kurzen Frühstück zeigt uns Francesco den Orden. Beeindruckend, was hier alles passiert. Der Orden beherbergt eine Bibliothek, Schulen, diverse Werkstetten (Schlosserei, Autowerkstatt, Schreinerei, Elektroinstallationen, …) und eben die neu eingerichtet Station. In den Räumlichkeiten des Ordens wurde in den letzten Monaten eine Wohngemeinschaft für 12 jugendliche Flüchtlinge ohne Begleitung eingerichtet. Neben der Beherbergung sollen die

Continue Reading

Tagebuch 3/7 – In Bari bei Don Francesco

In Bari bei Don Francesco Und nun ist es soweit. Ich liege in einem warmen Bett mitten in Bari. Das herrschaftliche Anwesen des Salesiano-Ordens zeugt von einem imposanten, aber auch vergangenen Reichtum, welcher die Kirche in dies Licht stellt, wie wir sie heute wahrnehmen. Mit Francesco haben wir aber einen Ansprechpartner gewonnen, der uns in unserem Tun motiviert und unsere

Continue Reading

Tagebuch 2/7 – Am Zoll

Am Zoll Zoll – Zoll – Zoll – und nochmals Zoll. Man stellt sich ja schon geistig auf gewisse Hürden ein, wenn man als Laie mit zwei Wagen voller Hilfsgüter diese deklarieren möchte. Nun, nachdem wir mitten in Italien sind, ist auch klar, weshalb sich so viele um diesen Akt drücken. Ziel war, dass wir das Auto für Babel in

Continue Reading

Tagebuch 1/7 – Mit dem Bus nach Süditalien

Ende Januar 2016 fuhr ein Teil des Teams mit einem Bus nach Süditalien, um diesen – gefüllt mit Schulmaterial und Spielsachen – einem Flüchtlingsprojekt in Taranto zu übergeben. Marc Prica schrieb täglich Tagebuch, das er hier mit uns teilt. 1/8: Wir fahren los Treffpunkt um 04.45 Uhr, und alle sind pünktlich: Stocky, Tütü, Fred, Lukas und ich sind parat, um den

Continue Reading